Solardach-Kopf
logo
BSD-Kluftern
BürgerSolarDach Kluftern GbR (mbH)
Erwin Bär 
Im Häldele 4 
88048 Friedrichshafen 
Telefon 07544-3086 
E-Mail 
Webmaster 
Impressum 
Solardach
Home
Wir über uns
Aktuelles
Checkliste
Unsere Solardächer
Solarbundesliga
Archiv
   Rückblick
   Presseberichte
   Bildergalerie
Links

Besucher:

Protokoll drucken: Protokoll LA21-Kluftern Umwelt und Klimaschutz
Terminplan bitte quer drucken: Terminplan 1

Protokoll LA21-Kluftern, Umwelt und Klimaschutz, vom 24.01.07

Die Besprechung der LA21-Bodensee Agendagruppen (Solarnutzung) fand am Mittwoch, den 24. Januar 2007, um 20:00 Uhr im Bürgerhaus Kluftern (Linzgauzimmer) statt.

Die Besprechungsthemen waren folgende:
1. Stand der Energieagentur Bodenseekreis, Solar Lokal
1.1 Welche Agendagruppen des Bodenseekreises würden sich an der Aktion beteiligen?
a) LA21-Immenstaad, H. Weisser, (Energieberater, H. Hendl)
würde SolarLokal unterstützen
b) LA21-Kressbronn, Frau Dannenberg, H. Schuh, H. Stöffler
Rückfrage mit BM H. Weis und Bürgerforum erforderlich
c) LA21-Kluftern, H. Jäkle, H. Bär
würde SolarLokal unterstützen
d) LA21- Markdorf, Fr. Heidbreder, H. Münch
noch Zurückhaltung, keine Papiertiger machen.
e) LA21-Ailingen, H. Haverkamp, H. Eisele
noch keinen Kontakt
f) LA21-Meckenbeuren, H. Lüdecke
noch kein Kontakt
g) LA21-Überlingen,
noch keinen Kontakt
h) LA21-Tettnang
noch keinen Kontakt
i) LA21-Bermatingen
noch keinen Kontakt
1.2 Status Energieagentur Bodenseekreis:
a) Die Gründung der Energieagentur Bodenseekreis ist Ende April, Anfang Mai 2007 geplant.
b) Solar Lokal kann erst gestartet werden, wenn die Energieagentur gegründet ist.
c) Der Kreis würde sich an der Aktion mitbeteiligen.
d) Heute war die 2. Runde der Vorstellungsgespräche für den Energieberater FN.
e) Sitz der Energieagentur ist in der Kreishandwerkerschaft FN.
f) Das Thema Solarlokal soll nach der IBO weiter bearbeitet werden, Konzentration auf die IBO.
2. IBO-Stand der LA21 Agendagruppen des Bodenseekreises, welche sich mit Solarnutzung beschäftigen
2.1 Warum machen wir mit und was sind die Ziele
a) Werbung für Anteile zwecks weiterer Bürgersolardächer in FN und Umgebung
b) Werbeplattform für Solarnutzung
c) Gründung einer LA21-Friedrichshafen Umwelt und Klimaschutz
d) Förderung nachhaltiger Entwicklung der Solarnutzung im Bodenseekreis
e) Neue LA21 Agendagruppen, welche sich mit der Solarnutzung beschäftigen, aktivieren
f) Öffentlichkeitsarbeit, Interesse bei zukünftigen, privaten Solarnutzer wecken
g) Netzwerk zur Energie Agentur
i) Fernziel: z.B. Intersolar oder Regiosolar Messe am Bodensee!!!!
2.2 Konzeption, Standgröße, Finanzierung, Layout, Planungen, Terminplan, etc.
Details, siehe Anlage: Terminplan 1

2.3 Allgemeine Information (Vorschlag, Entwurf)
Standgröße: ca. 30qm; Messestandkosten: 3000€, Finanzierung: 50% Messerabatt für die Agendagruppen, die restlichen 1500€ Lieferanten der Bürgersolardächer. Die Messe dauert 9 Tage, jeder Tag wird mit einer anderen Agendagruppe und deren Solardachlieferanten besetzt. Der Lieferant hat die Möglichkeit seine Komponenten auszustellen (Photovoltaik + Solarthermie) und beteiligt sich anteilig an den Restkosten. Für die Messebesucher soll auch die Möglichkeit angeboten werden, sich an einem projektierten, zukünftigen Bürgersolardach zu beteiligen.
3. Nächster Besprechungstermin
Mi 07.02.07, 20:00 Nächster Treffpunkt im Bürgerhaus Kluftern
Verteiler:
Asbahr Clifford, Ortsvorsteher; Becker Heinz-Dieter, LA21-Kluftern; Braun Hubert, LA21-Kluftern; Dannenberg Romy, LA21-Kressbronn; Haverkamp Andree´, LA21-Ailingen; Heidbreder Roswitha, LA21-Markdorf; Jäkle Berthold, LA21-Kluftern; Lindemann Klaus, LA21-Immenstad; Lüdecke Eberhard, LA21-Meckenbeuren; Münch Jörg, LA21-Markdorf; Näther Reinhold, LA21-Kluftern; Puschkarsky Gerhard, LA21-Kluftern; Schmid Annedore, LA21-Kluftern, in Kopieform; Schuh Max, LA21-Kressbronn; Schwaderer Gretel, Gast; Dr. Stottele Tilmann, Ltr. AUN FN; Weimer Peter, LA21-Kluftern

H. Lindemann, bitte diese Mail an die Herren Weiser und Hendl weiterleiten.
F. Dannenberg, bitte diese Mail an H. Stöffler weiterleiten.
Vielen Dank.

Friedrichshafen, den 27.01.2007


Erwin Bär